Neues Release netmind 5.3: Starke Aussagen durch neue Grafik-Features. Der neue Grafikstil bildet die Grundlage für den neuen Dashboard-Designer.

Erfolge in Marketing und Kommunikation lassen sich zwar in Zahlen ausdrücken, ihr tatsächlicher Gehalt lässt sich allerdings erst durch eine gute Auswertung und eine ebenso gelungene Präsentation in ihrer vollen Bedeutung erfassen. Deshalb greift das neue Release netmind 5.3 den großen Bedarf nach ansprechenden und aussagekräftigen Visualisierungsmöglichkeiten auf und bietet ab sofort ein optimiertes Design für die vier Grafiktypen Pie-Chart, Balkendiagramm, Liniendarstellung und Funnel. Analysten verfügen nun über mehr Einstellmöglichkeiten für diese Diagrammtypen und können diese Darstellungsformen im neuen Look frei gestalten, unterschiedlichen Ergebnissen eigene Farbschemata zuweisen und diese anschließend in animierter Form präsentieren.  

Der neue Grafikstil von netmind 5.3 bildet die Grundlage für den neuen Dashboard-Designer, der mit dem Release von netmind 5.4 im Herbst 2015 auf den Markt kommen wird.    

Alexander Schreiber, Head of Development bei Mindlab Solutions, unterstreicht die Bedeutung einer aussagekräftigen Ergebnispräsentation mit einem Beispiel: „Unternehmen können die größten Marketing-Erfolge feiern – wenn man allerdings zweimal hinschauen muss, um den wahren Wert der Kampagnen-Kennzahlen zu begreifen, verpufft ganz einfach der Aha-Effekt. Deshalb ist es uns bei der Weiterentwicklung von netmind so wichtig, dass unsere Lösung nicht nur business-relevante Analytics-Ergebnisse liefert, sondern diese obendrein auch attraktiv darstellen kann.“   

 

Erweiterte Informationen für Tabellen
Neben den neuen Design- und Animationstools in netmind 5.3 verfügt die aktuelle Version über erweiterte Funktionen zur Auswahl von spezifischen Werten. Summe, Durchschnitt, die Anzahl unterschiedlicher Werte sowie Maximal-, Minimal- und Median sind alle direkt für die Spaltenergebnisse selektierbar und werden als zusätzliches Ergebnis über den gewählten Spalten hervorgehoben dargestellt. Auch hier wurde das Spektrum der individuellen Konfigurationsmöglichkeiten erweitert: Analysten können im Datenmodellierer des netmind Wizard die Erweiterten Informationen je nach Fragestellung ihren Vorstellungen entsprechend definieren und anschließend auswerten.